Skip links

Von Esther Klippel
- Kunsthistorikerin -

In der abstrakten Malerei der Künstlerin Elfriede Trieb treffen Rhythmus und Dynamik auf Ruhe und sanftes Fließen, Spontanität auf Absicht, monochrome Flächen auf feine Farbdetails. Mal scheint es, als sei die begrenzte Leinwand nur die Quelle für die Farbströme und -explosionen, die sich von dort in alle Richtungen, ins Grenzenlose ausdehnen. Mal wirkt es, als zögen pastellene Farbwolken ruhig über den Malgrund hinweg.

So unkonventionell wie ihre Materialwahl – Acrylfarben vermischt sie mit Gesteinsmehlen, Kreiden, Tusche – so unkonventionell ist auch ihre Arbeitsweise: Nicht selten liegt die leere Leinwand erst einmal auf dem Boden, wird umwandert, mit Farbe begossen, angehoben, das Kolorit so zum Fließen gebracht. Oder mit den Händen verstrichen. Ihre Art zu Malen ist bei Elfriede Trieb mehr spontaner Tanz als methodische Bilderstellung, mehr haptisches Erleben als berechnete Pinselführung. Doch ist nicht alles dem Zufall überlassen. Wohlüberlegt sind die Farbkombinationen und Proportionen, bewusst gesetzt die feinen Linien und reliefierten Flächen. Aus dem langen, nicht selten Monate andauernden Prozess aus Experiment, Überlegung, Intuition und Erfahrung entstehen Kunstwerke, die uns anlocken und bannen.

So außergewöhnlich sie entstehen, so außergewöhnlich lassen sich die Bilder von Elfriede Trieb entdecken. Mal als großes Ganzes, mal im Detail folgen wir ihren Schichten und Spuren, hinein in ihre grenzenlosen Farb- und Formenwelten.

Im Malatelier in Oberwesel

— Biografie

Elfriede Trieb

  • lebt und arbeitet in Oberwesel, Oberes Mittelrheintal, Rheinland-Pfalz
  • 1985 - 1992 Beschäftigung mit Keramikkunst
  • ab 1993 - abstrakte Malerei neben der Selbstständigkeit
  • ab 2012 - Berufliche Neuorientierung, Privatunterricht bei dem Künstler Elias Maya, Koblenz,
  • zahlreiche Studien an freien Kunstakademien mit nationalen und internationalen Künstlern in verschiedenen Techniken

Energie, Rhythmus, Emotion

In meiner Malerei finde ich die Freiheit, die kein anderes Medium mir bietet. Mit jedem Pinselstrich auf der Leinwand bringe ich Gegensätze zusammen – Energie und Stille, Spontanität und Überlegung, Stärke und Feingefühl. Diese Verbindung spiegelt sich in den Farben und Formen wider, die ich wähle, um Werke zu schaffen, die mehr sind als nur visuell ansprechend; sie sind emotionale Erkundungen, die zum Entdecken und Nachdenken einladen.

Der kreative Prozess ist für mich ein fortwährendes Ausbalancieren zwischen Intuition und erlernten Techniken. Es ist dieser Raum zwischen Planung und Zufall, in dem meine Bilder ihr Leben entfalten. Ich halte mich nicht zurück – das Experimentieren mit Farben und verschiedenen Materialien ist das, was meine Kunst definiert. Es ist das Spiel mit Textur und Auftragung, das meine Bilder einzigartig macht.

Meine neuesten Arbeiten sind ein spannender Kontrast zu meinen üblichen dynamischen Stücken. Sie sind zurückgenommener, beschäftigen sich mit einem feineren Linienspiel und bieten ein minimalistisches, zartes Gegenstück zu meiner sonst so energiegeladenen Malerei. Diese Entwicklung ist ein Zeugnis meines Bedürfnisses, mich stets neu zu erfinden, in Bewegung zu bleiben und nicht in einer bestimmten Form oder einem bestimmten Stil festgehalten zu werden.

Jedes Bild ist für mich eine Herzensangelegenheit – ein Zusammenspiel von Farben und Emotionen, geschichtet mit persönlichen Eindrücken und intuitiven Momenten. Meine Kunst baut Brücken zwischen der greifbaren Welt und den tiefen Ozeanen der Fantasie und des Unterbewusstseins. Inspiriert von der Natur, Gefühlen, Erinnerungen und Träumen, sind meine Bilder eine Reise – Quellen der Kraft und Freude, die dazu einladen, innezuhalten, sich einzulassen und vielleicht auch zur Selbstreflexion anzuregen.

Als Künstlerin strebe ich danach, die Grenzen der Malerei immer weiter zu verschieben. Es ist mein Ziel, durch meine Kunst eine tiefere emotionale Verbindung zu schaffen und diejenigen, die meine Werke betrachten, auf eine Reise der Selbstentdeckung und der Inspiration zu führen. Meine Malerei ist Ausdruck meines Lebens – sie ist mein Rhythmus, meine Passion und meine Philosophie.

Einzelaussstellungen

2024

• Mai 2024,
Solo-Ausstellung Koblenzer

Kunstverein

2023

• Dialog der Farben,
Burg Rheinfels,
St. Goar,
05.08. - 10.09.23

2021

• Pop up Gallery, Rüdesheim, Assbachgasse

• Galerie Hahnenfuß, Dörscheid
Ausstellung "Abstrakte Kunst schickt all unsere Sinne auf eine Reise"

2020

• Kunst - Schau - Fenster, Kunstverein Ingelheim

• Pop up Gallery, Rüdesheim, Assbachgasse

• Vinothek am Niederwald Denkmal, Rüdesheim

• Nassauische Sparkasse, Rüdesheim

2019

• ART, Ausstellungsraum Laudert, Oberdiebach

2018

• ART-Brunch, Atelier Oberwesel

2017

• ART-Brunch, Atelier Oberwesel

Gruppenausstellungen

2023

  • Fine Arts Kloster Eberbach,
    28. + 29.10.2023
  • Mitgliederausstellung Ingelheimer Kunstverein, Ingelheim

2021

  • Mitgliederausstellung Ingelheimer Kunstverein, Ingelheim
  • Galerie A, Rüdesheim

2020

  • Kunst im Schaufenster, Rüdesheim
  • 20x20-Projekt, Spendenauktion zu Gunsten von "gegen Noma parmed. e.V.", Mainz-Gonsenheim

2019

  • Mitgliederausstellung Ingelheimer Kunstverein, Ingelheim
  • "Dreiklang der Temperamente" Ausstellung, Garwain Kunstprojekte Kallenbach, Koblenz
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Explore
Drag